Motor geht nach start sofort wieder aus

  • Hallo

    So wie oben beschrieben geht mein Motor nach dem Start sofort wieder aus.
    Mal zur ganzen Geschichte.
    Am Freitag letzte Woche hatte ich die Zündungsteile alle getausch, Kabel Kerzen Finger Kappe. Danach lief er ohne Probleme. Montags/Dienstags ohne Probleme noch ins Sauerland mit Hänger. Dienstags noch zur Tanke gefahren und da beim losfahren zügig über Huckel gefahren. Danach waren die Lichter dunkel wie im anderen Fred beschrieben.

    Gestern Abend beim zurückfahren aus dem Sauerland klang er beim beschleunigen irgendwie komisch, Hatte ihn von Gas mal auf Benzin umgeschaltet und wieder zurück und alles lief gut. Hatte beim Fehlerauslesen aber schon P0300 festgestellt. Der war neu. Heute morgen dann ins Auto und nach dem Start geht er sofort wieder aus. Habe eben mal versucht einen Notstart nach Anweisung zu machen aber da kommt er gar nicht. Auf Benzin dreht er kurz an und dann nix. Benzinpumpe hört man surren.

    Wo könnte ich da anfangen??

    Gruss

    Christian

    Astro 2004 1GNEL19X14B108406 AWD :w00t:


    T6 als Arbeitstrapo

  • Das Problem hatte ich ebenfalls das er nach dem Start sofort wieder ausging bei meinem vandura, neuer Austausch Motor drin, Problem das gleiche... es wurde dann das Steuergerät getauscht dann lief er wieder wie ne eins 💁💁💁


    So ganz grob beschrieben ...

  • An und sofort wieder aus klingt für mich nach der Wegfahrsperre, hattest Du nicht auch die Security Leuchte an? Der 2000er, den ich fertig gemacht hatte, hatte das auch gemacht: Der hatte sich nicht mit meinen OBD2 Scanner vertragen. Sobald das Ding aktiv war, aktivierte sich die Wegfahrsperre.

  • P300 = Fehlzündung

    Zündkerzen kontrollieren (z.B. Haarriss im Keramikteil)

    Befestigung von Zündverteiler / Zündkappe / Zündkabel kontrollieren

    da beim losfahren zügig über Huckel gefahren. Danach waren die Lichter dunkel

    Auf durchgescheuerte Kabel usw. achten gilt auch für Zündungsteile.


    Das hab ich noch zum Fehler P0300 gefunden, nur das willst du nicht hören:


    If the P0300 SI diagnostics did not isolate a concern, the following may help:


    Remove the valve cover, valve springs and valve seals on the effected cylinder or cylinders. A small wire tie or rubber bands can be placed in the valve stem keeper groove to prevent the valve from falling into the cylinder. Rotate the valve while moving it up and down in the guide to see if it binds. If a binding valve is found, remove both cylinder heads and use either of the following methods to increase the stem to guide clearance:


    • Send the head out to a machine shop and advise them to increase the valve stem to guide clearance to 0.002 inch per guide.



    • Hone the guide with a 9 mm hone, such as Snap On BCG249, until a clearance of 0.002 inch is obtained. This will usually take about 4 strokes of the hone.



    Reassemble the cylinder heads using new valve seals.


    .

  • Hallo

    Vielen Dank erstmal. Werde gleich erstmal gucken wie ich den Lichtschalter raus bekomme und schauen ob ich da Kurzschlussmäßig etwas finde. Evt hängt das ganze irgendwie doch zusammen. Muss aber erstmal Sicherungen kaufen:facepalm:

    Durch diesen Fehler funzt auch die FB nicht zu Zeit. Wie wird die Wegfahrsperre eigentlich deaktiviert, durch den Schlüssel selber??

    SCOUTII da hast du richtig geraten, das will ich nicht hören. Soviel Zeit um das alles zu zerlegen hätte ich gar nicht.
    Dummerweise habe ich die alteN Zündteile schon entsorgt.

    Gruss

    Christian

    Astro 2004 1GNEL19X14B108406 AWD :w00t:


    T6 als Arbeitstrapo

  • Hallo

    Also Motor läuft wieder. Nachdem ich die Sicherung erneuert habe, sprang er wieder sofort an:dont-know::dont-know:keine Ahnung welcher Zusammenhang da jetzt besteht, da er ja einen Tag vorher auch ohne diese Sicherung angesprungen ist.
    DeN P0300 muss ich noch rausfinden wobei ich jetzt mal schauen miss ob der nur auf Gas kommt oder auch auf Benzin.

    Jetzt nur noch den elektrischen Fehler aus dem anderen Fred suchen.

    Gruss

    Astro 2004 1GNEL19X14B108406 AWD :w00t:


    T6 als Arbeitstrapo

  • P0300 ist wohl auch lokalisiert. Eine Schraube vom Verteilerfinger hat sich gelöst umd ist komplett rausgeflogen was dazu geführt hat das sich die Kappe auch gelöst hat. Ergebnis: neue Kappe und Finger defekt und die Gewinde die in der Scheibe oben am Verteiler sind fratze:wütend:

    Mal schauen ob ich da was basteln kann sonst heißt es neuen Verteiler rein da man die Scheibe nicht einzeln tauschen kann. Freude mal wieder groß.:smilie_puke:

    Astro 2004 1GNEL19X14B108406 AWD :w00t:


    T6 als Arbeitstrapo

  • Wie Toni schreibt,oder mit 3 mm Bohrer aufbohren und M 4 Gewinde rein.

    So habe ich das gemacht

    95´ger Chevy Astro Van AWD
    VIN: 1GNEL19W6SB........

    99`ger Chrysler Stratus Cabrio 2,5 JX






    Meine Galerie



    Der Weg ist das Ziel,mit nem Astro natürlich.(Oder mit nem Safari)
    Es grüßt euch der Marco

  • Jep habe auch M4 reingemacht und zwei kurze Griffschrauben mit Schraubensicherung rein und funzt wieder. Mal schauen ob das alles war.

    Astro 2004 1GNEL19X14B108406 AWD :w00t:


    T6 als Arbeitstrapo