Beiträge von SCOUTII

    Starte ich,und tippe unmittelbar nachdem er läuft das Gaspedal nur kurz an....und ich rede hier von antippen..2-3 mm,läuft er direkt ohne Schwanken.

    Hast du noch ein TPS ? Tausche es aus und bevor das neue montierst, kontrolliere unbedingt die Welle auf Axial- und Radialspiel. Wenn eines von beiden mehr als 0.1mm hat ist das definitiv

    zu viel. Oder das TPS hat am Wicklungsanfang ein Kontakt Problem.

    Wenn die Gasanlage einen festen Lambdawert hätte, würde laufend die SES Lampe angehen, weil der Motor im Leerlauf zu fett und unter Last zu mager laufen würde.

    Das ist bei OBD II der Fall nur der 95er ist kein OBD II bestenfalls ein "misslungener 94er". Was ich oben schrieb über die Fehlermeldung ist wahr. Ich hab in den letzten 25 Jahren nie die Fehler DTC44 (zu mager) und DTC45 (zu fett) gesehen. Obwohl, zum Teil die Abgaswerte jenseits der Norm waren. Nun ist die Einspritzung und Luftversorgung der CMFI Reihe nicht wirklich ein Parade-Beispiel an hoher Technologie Kunst, was die Tuning-Klappe beweist. Diese wird bei höheren Drehzahlen geöffnet damit ein Luftaustausch zwischen der linken und rechten Bank stattfinden kann, weil sonst die Luftmenge nicht ausreicht alle Zylinder zu versorgen.

    Ich will den 95er nicht schlechter oder besser machen als er ist. Nur in der Motorentechnologie haben die GM Leute versucht kosten zu sparen, mit mässigem Erfolg.


    Nur dies alles löst am Marco seine Probleme nicht.

    Er hat mir erklärt das ein graues Kabel zum ECM geht,und ein violettes zur Lamda.

    Ich nehme an, dass das graue dem Steuergerät sagt, dass der Motor läuft und das violette für die Gasregelung zuständig ist.

    Bei meiner Anlage war das so, dass es einen festen Lambdawert für die Gasanlage gab.

    Das war ja auch ein 95er. Die Gasanlage braucht die Lambdasonde genau sowenig wie die Benzinanlage die gab es früher auch nicht. Zugegeben dafür gab es Benzindüsen, die den Kraftstoff regelten. Alles andere bringt die Gasanlage selber mit.

    Da konnte ich deutlich das regeln vom Steuergerät auf dem Laptop sehen.....auf Gas wie auch auf Benzin

    Das glaube ich, nur du schreibst:

    Wenn ich das richtig verstanden habe werden die Regelwerte vom ECM an das Gasanlagen Steuergerät übertragen.

    Die Sonde misst "nur" sie Regelt aber nicht, das macht das Steuergerät. Ich kenne die neuen Gasanlagen nicht, bin aber davon ausgegangen, dass diese selber regelt und nicht nach den Daten vom Benzin die Werte übernimmt, da Gas andere Kennlinien benötigt als Benzin.

    Ich gehe davon aus, dass der Bock in der Verdrahtung liegt (vermutlich Stecker oder an einer Stelle wo die Werte für die Gasanlage abgenommen werden).

    Z.B. das ECM ermittelt den Wert über einen 10 MΩ Widerstand, was die Gasanlage hat weiss ich nicht, könnte aber die unterschiedlichen Werte erklären.

    Habe da mit Olli schonmal nen Lappen in den Auspuff gestopft um zu schauen.....konnten nichts feststellen.

    Kann aber auch Frischluft in das Abgassystem ziehen, das würde den Wert verfälschen (war mal für Kalifornien üblich, damals gab es noch keine Lambdasonden, dafür Luftpumpen).

    Tatsache ist aber, dass undichte Abgasanlagen die Abgaswerte beeinflussen.


    Wenn ich das richtig verstanden habe werden die Regelwerte vom ECM an das Gasanlagen Steuergerät übertragen.

    Das wäre dann aber von den Einspritzdüsen, dann hat er den Lambda wert nur zur Kontrolle.


    Im Moment sieht es eher aus als ob der Lambda wert eher ein Festwert für Benzin und Gas gesetzt wird. Dies würde eigentlich heissen die Sonde ist für nichts. Wenn du dieser den Stecker ziehst, kommt wohl der Fehler 13, das ist aber die Heizung der Sonde. Du würdest dann keinen Unterschied beim Fahren spüren.

    Die Sonde regelt nicht, die gibt nur einen Wert an, das Steuergerät regelt das Luft/Benzingemisch.

    Das müsste aber das Gas Regelgerät ebenfalls bewerkstelligen.

    Andere Frage wie wurde der Wert von der Lambdasonde ermittelt? Mit Abgastest oder über die Schnittstelle der Gasanlage.

    Meine Vermutung geht langsam in die Richtung der Verdrahtung (Stecker, kalte Lötstelle, Oxydation usw.)

    Du müsstest den Wert der Lambdasonde mit dem Messgerät ermitteln, der Wert müsste im Bereich über 100mV und unter 700mV bewegen.

    Die Temperatur der Sonde sollt ca. 315 °C betragen.

    Ach, die Fehlermeldungen was die Sonde anbelangt, sind eher bescheiden. Kurzschluss und Kabelbruch werden noch realisiert. Der Rest wird einfach geregelt bis Minimum oder Maximum, aber keine Meldung, dass die Abgase nicht in der Toleranz liegen.

    muss man das IAC jedesmal wenn die Batterie oder das ECM abgeklemmt hatte neu Resetten?

    Beim Austausch des ECM kann es nicht schaden obwohl nicht notwendig.

    Nach der Installation ist keine physikalische Einstellung des IAC Ventil erforderlich. Der IAC Kolben wird vom Steuermodulsystem zurückgesetzt, wodurch der Kolben dann im Drosselklappen-gehäuse sitzt. Das Steuermodul verfügt über einen Rücksetzvorgang, um die richtige Kolbenposition einzustellen. Dies sollte dann zu einer ordnungsmässigen Leerlaufregelung führen.

    Noch ne Frage. Wenn ich vorne den Sicherungskasten im Motorraum löse, um an das Weisse Kabel zu kommen das zum Relais geht, muss ich da irgendwie aufpassen, kann da normal was rausrutschen von alleine??

    Das nehme ich nicht an, aber das umdrehen und beiseite drücken dürfte durch die relativ vielen Kabel eher beschwerlich sein.


    Wo liegt dieses BCM Modul ca unter dem Dashboard?? Habe gestern mal kurz drunter geguckt und nichts gesehen.

    Zur Erinnerung: BCM_Module_Replacement.pdf

    Sicherung fliegt trotzdem raus. Also muss es ja eigentlich mit der Verkabelung bzw Relais im Motorraum nichts zu tun haben, richtig.

    Jetzt muss ich mal fragen "Welche Sicherung fliegt?

    Diese "TBC Nr. 5 10A" ?

    Zu 2 Ich dachte an die Durchführung von innen- nach aussen. An den Schalter will ich nicht glauben.

    Das dumme ist nur die Abzweigung S257 (7) ist im Kabelstrang.


    Instrument_Cluster_Wiring_001.jpg


    Vorschlag, Weisses Kabel am Lichtschalter demontieren dann nochmal probieren, mit einem Kabel vom Lichtschalter zum Relais nochmal Probieren. Wenn es dann Funktioniert ....

    Geh in Urlaub, weil das was jetzt kommt:wütend: Entweder ist das Kabel durchgescheuert oder das BCM macht Kurzschluss.