Beiträge von chevyman

    Die Türverriegelungen tun es aber überall:dont-know:

    Ich kann auch nicht wirklich erkennen wo das hingeht. Und das ich es irgendwo abgezogen hätte wüsste ich auch nicht.

    Gab es den 89ger schon mit Digitalem Tacho? (Den habe ich nämlich da drin) Evtl. hat da einer was umgebaut und der ist einfach über...

    Hallo zusammen,

    nachdem ich dieses Thema auch verfolgt habe fing ich an Nachzudenken.....fahre ja die ganze Zeit die normalen AC Delco CR43TS.

    Also habe ich mir gedacht wenn ich auch bessere nehme sinkt der Verbrauch evtl. auch etwas..schadet ja nichts.

    Als ich das nun einem Freud erzählte was ich gedenke zu tun,sagte er,er habe noch welche.

    Er gab mir die Motorkraft SP502/ASF42P,ASF42PF4 Platinum.

    Am Montag nach Feierabend habe ich die dann eingesetzt...aber er skeptisch. Die Gewinde sind fast doppelt so lang als die von den Delco. Habe nach Montage auch erst den Motor von Hand durchgedreht weil ich Angst hatte einer der Kolben hat kein Bock auf die Kerze und schlägt ihr den Kopf ab:panik:

    Passte aber.

    Also Astro angelassen...lief normal.

    Dienstag dann zur Arbeit,hinfahrt alles ok,auf der Rückfahrt fing er immer wenn ich irgendwo angehalten habe,und wieder angefahren bin an zu Bocken(Fühlte sich an wie Zündaussetzer)

    Später dann auch wenn ich irgendwo langsam ran gerollt bin und wieder Beschleunigt habe.

    Gestern auf hinweg als wenn nichts wäre,rückweg Katastrophe. Am ruckeln bei 70-80 km/h,beim Beschleunigen aus Stand und aus Fahrt..immer schlimmer werdend.

    Bin heute mit dem Chrysler zur Arbeit und will mir morgen aus dem Zubehör andere Kerzen besorgen.


    Als vergleich habe ich rausgesucht:

    NGK 2771UR5

    Champion 406 AE38392,RV12YC

    oder alternativ die Iriduim UR5IX (Da bin ich aber wieder ängstlich da die Platinum ja anscheinend nicht so toll sind die ich jetzt drin habe.

    Den Grund dafür verstehe ich aber nicht....dachte bei besseren Kerzen sollte er laufen.

    Irgenwelche epfehlungen?


    Kleiner zusatz: Kabel und Kappe/Finger habe ich nicht gewechselt. Er lief ja ,wollte das nur Testen. Aber die alten Kerzen mag ich nicht wieder reinmachen.

    Also,mit meiner Aussage es läge nicht an der Leseleuchte war ich zu voreilig. Ich hatte die Batterie über Nacht geladen. Was ich im Unterbewusstsein nicht wirklich wahrgenommen hatte,war das daß Ladegerät "Full" angezeigt hatte (das tut es nicht wenn irgendwas so viel Strom zieht).

    Als ich abends gemessen hatte,hatte die Batterie "nur" noch 12,62 V. Da habe ich gedacht.... Shit,immer noch.

    Aber das ist ja normal das die Batterie nach dem Laden mehr Power hat bis sie sich ein wenig ich nenne es mal beruhigt hat.

    Habe heute morgen nochmals geschaut,immer noch 12,62 V. Masse von der Batterie ab,und Amperemeter zwischen Minus der Batterie und Karosserie geklemmt. Hatte nur 56 mA. Nach ca. 2-3 min ist es auf 15-16 mA runter gegangen und so geblieben.

    Diese doofe Leselampe im Innenspiegel....im hellen sieht man einfach nicht wenn sie an ist. Bestimmt beim Verdeck veriegeln dran gekommen :dont-know:

    Habe hier noch nicht weiter geforscht falls es jemand interessiert. Die Leselampe war es aber nicht.....die Leistung der Batterie verringert sich immer noch um ca. 0,5 V innerhalb ungefähr 12 Stunden.

    Habe mir erstmal ein paar klemmen besorgt mit denen ich das Multimeter zwischen klemmen kann ohne ständig festzuhalten...sowas hatte ich nicht.

    War mir doch zu nervig so..

    Es hat den Anschein das tatsächlich eine der Leselampen im Spiegel an war.

    Meine Frau kam Abends an,und sagte..da geht eine Lampe nicht aus:mellow:.

    Bin mal gespannt...mache grade die Gegenprobe

    Also,wir haben die Fahrertür zwar aufgelassen damit wir an die Sicherungen kommen,aber abgeschlossen und das Schloss verriegelt. Den Schalter für Innenbeleuchtung haben wir mit einer Schraubzwinge fixiert.

    (Das Auto hat die ganze Nacht gestanden)

    Batterie voll geladen.

    Masse der Batterie abgeklemmt und mit Multimeter zwischen Minus Batterie und Masse Karosserie gemessen. Eine Sicherung nach der anderen im Innenraum und im Motorraum (Auch die Relais) gezogen.

    Es waren ständig 320mA.

    Außer bei der Sicherung Interieur lamps/Radio Mem,da geht es auf 270-280 mA runter. Das wären ca. 50mA für Radiospeicher was ich als normal finde. Der Rest ist zu viel.

    Mehr kann ich mit meinem Wissen leider nicht