Lenkgetriebe wechseln

  • I

    Aber mich beschweren und zurück schicken will ich auch nicht....das dauert mir dann alles zu lange

    Sich bei Rockauto zu beschweren hilft sehr wohl.

    Freundlich, aber bestimmt und fundiert vorgetragen, wird in aller Regel kurzfristig und umstandslos Ersatz geliefert, je nach Wert der Ware auch ohne Forderung einer Rücksendung.

    Ich habe 2x hintereinander eine falsche Drehstabfeder erhalten, weil die komplette Charge falsch beschriftet war, die Kosten der einfachsten Rücksendung der beiden Federn per DHL wurden mir erstattet, obwohl ich aus Zeitgründen schlußendlich die korrekte Feder in D bezogen habe.

    Bei einer neuen Lima, die starke Lagergeräusche machte, wurde auf die Rücksendung verzichtet (ist noch zu haben, allerdings für den Dodge Camper).

    -Frank-

    -Frank-
    photo-3187-8082d1e3.jpg photo-3188-2fa02855.jpg photo-3189-abbcb2c2.jpg
    08 Skyteam ST125-6 (Dax Klon)
    07 Dodge Nitro SLT, Prins, 93l-Unterflur
    06 Moto Morini Corsaro 1200
    94 Astro AWD 2" Overland-Lift, Landirenzo LCS-A1V05, 95l-Unterflur, 235/75-15 auf Cragar 397 15x7, 1GNEL19Z7RB
    93 Honda VFR750
    82 Vespa 135cc
    79 Dodge Xplorer 220, IMPCO CA300, 140l (60+80) Unterflur

    Meine Gallery

  • Mag sein,aber erst Versuche ich nach zu justieren.

    Wenn das nichts wird,werde ich Rockauto anschreiben.

    Im Moment liegt eh alles brach....evtl. am WE.

    95´ger Chevy Astro Van AWD
    VIN: 1GNEL19W6SB........

    99`ger Chrysler Stratus Cabrio 2,5 JX






    Meine Galerie



    Der Weg ist das Ziel,mit nem Astro natürlich.(Oder mit nem Safari)
    Es grüßt euch der Marco

  • Heute bin ich an die Sache ran gegangen.

    Also, soweit scheint alles okay zu sein:dont-know:

    An der Pitmanwelle ist das Spiel im Sollbereich. Sieht am Ende des Lenkhebels wohl nur so viel aus.

    Habe trotzdem ein wenig nachgestellt...aber dann ist der Astro unfahrbar!!! Man muss nur hin und her lenken,und er fährt von alleine in die Richtung weiter wohin man gelenkt hat.

    Hab's wieder zurück gestellt.

    Jetzt vermute ich,das die Spur nicht richtig eingestellt (primär der Nachlauf).

    Die Werkstatt hat wahrscheinlich irgendwelche pseudowerte genommen,die eigentlich nicht für den Astro sind...

    Ich warte aber noch,bis ich den Astro fertig höher habe,und die Drehstäbe wieder etwas entlastet habe.

    Solange lege ich das Thema auf Eis

    95´ger Chevy Astro Van AWD
    VIN: 1GNEL19W6SB........

    99`ger Chrysler Stratus Cabrio 2,5 JX






    Meine Galerie



    Der Weg ist das Ziel,mit nem Astro natürlich.(Oder mit nem Safari)
    Es grüßt euch der Marco

  • Hatte gestern nicht mehr so die Lust zu schreiben.

    Ich muss das jetzt mal genauer erklären.

    Habe das System entleert,den Wagen soweit angehoben das die Räder in der Luft hingen.

    Nachdem ich alles was im weg war demontiert hatte,habe ich nach Anweisung soweit alles geprüft.

    Aber weit konnte ich die Schraube nicht raus drehen!!! Halbe Umdrehung,dann war sie Fest.

    Lenkradumdrehungen in beide Richtungen gleich.

    Lenkrad in Mitte arretiert.

    An der Schraube die halbe Umdrehung wieder rein.

    Dann wollte ich mal ein wenig nachstellen,

    aber auch rein ging 1 und 1/4 Umdrehung,dann war sie Fest! Viertel Umdrehung zurück.

    System wieder befüllt/entlüftet.

    Probefahrt war grausam,so empfindlich.

    Wieder nach Hause,und noch ne 3/4 Umdrehung zurück.

    Somit ist sie noch 1/4 weiter drin,als Original.

    So ist es vom fahren her tatsächlich etwas besser. Genug Spiel das er angenehm geradeaus fährt,und straff genug das die Lenkung rasch anspringt.

    (Hätte erwartet an der Schraube mehr drehen zu müssen)

    Aber jetzt zieht er beim bremsen derart stark nach rechts,das man schon recht kräftig gegen lenken muss!

    Wenn ich die Bremse dann löse zieht er natürlich durch das vorherige gegenlenken nach links:unsure:

    Das hat er vorher zwar auch,aber weit weit weniger stark gemacht.

    (Warscheinlich weil's durch die straffere Lenkung nun empfindlicher ist?)

    Deswegen habe ich an den Nachlauf der Spur gedacht.

    Bremsen hatte ich vor 6-7 Monaten gemacht.

    Incl. der Sättel aufgearbeitet.

    Bin etwas ratlos nun?

    95´ger Chevy Astro Van AWD
    VIN: 1GNEL19W6SB........

    99`ger Chrysler Stratus Cabrio 2,5 JX






    Meine Galerie



    Der Weg ist das Ziel,mit nem Astro natürlich.(Oder mit nem Safari)
    Es grüßt euch der Marco

  • Das sind aber mehrere Baustellen,

    zu den Bremsen, Entlüfte die Bemssättel nochmal und zwar zuerst rechts dann links. Eventuell musst du das ABS auch noch entlüften (das wäre dann zuerst).

    Nachlauf dürfte nicht schlecht sein da das FZ beim geradeaus fahren die Spur hält. Spur das siehst du am Reifenverschleiss aussen oder innen Abnutzung.

    Sind Abnutzungen Punktuell meist innen ( es werden Flächen dabei sichtbar) dann sind meistens die Stossdämpfer hinüber.

    Wenn es dann immer noch nicht gut ist, nimm die Vorspannung der Drehstäbe zurück (haben die sowieso nicht so gerne geht auf die Lebensdauer).

    Der nächste Punkt wären die Reifen (einfach mal von vorne nach hinten und umgekehrt) dann mal mit dem Reifenfülldruck spielen.

    Bedenke dass grössere und breitere Reifen das Fahrverhalten gerade beim prmanenten AWD wesentlich beeinflussen.

  • Stoßdämpfer sind neu,

    Bremsen kann ich ja nochmal entlüften...das geht ja fix.

    Reifen hatte ich schon untereinander getauscht.

    Drehstäbe werde ich zeitnah eh wieder auf normal drehen,sobald ich die Karosserie angehoben habe(ehr geht nicht wegen Reifen)

    95´ger Chevy Astro Van AWD
    VIN: 1GNEL19W6SB........

    99`ger Chrysler Stratus Cabrio 2,5 JX






    Meine Galerie



    Der Weg ist das Ziel,mit nem Astro natürlich.(Oder mit nem Safari)
    Es grüßt euch der Marco

  • So,habe die Drehstäbe soweit es geht entspannt.

    So das die zur Zeit montierten Räder nicht schleifen beim lenken. Sind zwar die originalen Winterreifen (215/75/15),diese aber auf 9 J Felgen mit hoher einpresstiefe.

    Bremsen entlüftet.. keine Änderung.

    Dann muss ich wohl erstmal den ABS Block entlüften....da weiß ich aber nicht wie das geht:dont-know:.

    PS. Soll ich lieber einen eigenen Thread für das eigentlich andere Thema öffnen? Oder ist es okay wenn ich einfach hier weiter darüber schreibe?

    95´ger Chevy Astro Van AWD
    VIN: 1GNEL19W6SB........

    99`ger Chrysler Stratus Cabrio 2,5 JX






    Meine Galerie



    Der Weg ist das Ziel,mit nem Astro natürlich.(Oder mit nem Safari)
    Es grüßt euch der Marco

  • Also ich finde du solltest das hier weiterschreiben um evt für andere mit ähnlichem Problem Lösungen zu finden da es ja evt zusammenhängt.:)

    Astro 2004 1GNEL19X14B108406 AWD :w00t:


    T6 als Arbeitstrapo