Beiträge von TB-m

    Danke Jungs!

    Der abzieher ist auch eine gut Notlösung, kann man sich schnell basteln wenn nix klappt.


    Gäbe es nicht auch noch die Standardlösung mit einschneiden und umbiegen?

    Find das immer etwas gefährlich aber wenn nix geht?

    So Reperaturlager und bremse bestellt..

    Nächstes Problem.


    In dem Video von skf macht der gute Mann das mit nem Zug Hammer. Sowas hat natürlich wieder keiner xD


    Und ich find's nicht zum kaufen, wahrscheinlich kenn ich den Deutschbegriff nicht. Hat das jemand schon selbst gemacht und evtl. einen Link für mich?



    Hier das Video

    Uii das ging schnell, ihr seit die besten! Danke :)


    Speedshop Hamburg ist ein super Tipp, hat ich nicht mehr auf der Uhr.


    Reperaturlager hab ich auch schon mal gehört, aber gar nicht mehr dran gedacht.

    Hab mir kurz das Video von SKF angeschaut, dort spricht der gute Mann davon das die nicht bei Tapered also innen schmaler werdenden Gehäusen verwendet werden können.


    Ich geh jetzt mal davon aus das ist bei den Astros nicht der Fall?


    Und lieber SKF oder die Timken Lager?


    Ich glaub ich werds mal mit Reperaturlagern und neuer Bremstrommel / Beläge probieren - nach selben Schema wie oben (stück für stück und laufen lassen auf der Bühne), wenns dann immer noch da ist kann ich sicher sein das es die Steckachsen sind - sonst ist ja nimmer viel dran hinten ;)


    Ist zumindest die Kostengünstigere Variante für den moment und wenn nur für ein zwei Jahre :)

    Servus zusammen,


    Hoffe ihr seite alle noch fleißig am schrauben :)

    Nach langer Astro Schrauber Pause zwecks etlichen umzugen und sonstigem hatte ich nun endlich mal wieder zeit für das dauerprojekt ;)


    Das Problem:

    Ich hab mich nun mal dem starkem Vibrationsproblem angenommen, welches definitiv von hinten kommt, dazu haben wir die kiste auf die hebebühne und laufen lassen.

    - Erst ohne trommel und reifen, keine Vibrationen.

    - Dann nur trommel - vibrationen deutlich spürbar, achse "schwingt" leicht mit.

    - Dann mit Trommel und Reifen - sehr starke vibrationen, achse schwingt sich regelrecht auf, heftige schwingungen.


    Die Vibrationen beginnen so ab einem breich von um die 80 / 90 werden stärke mit höherer geschwindigkeit


    Nun zur Theorie:

    Ich denke das die Bremstrommeln ein Oval gebildet haben und dadurch eine starke Unwucht entsteht die sich dann durch die schwungmasse reifen entsprechend verstärkt. Das Oval merkt man auch beim drehen mit der Hand. Die steckachsen seinen auch nicht ganz sauber zu laufen und Eiern. Denke daher kommt die unwucht / das oval in den Bremsscheiben - evlt. auch anders rum (schlecht gefertigte trommel / verzogen wegen hitze - dadurch radlager / steckachsen in mitleidenschaftgezogen).


    Zur geplanten Lösung:

    Ich würde jetzt gerne folgendes tauschen:

    Steckachsen links / rechts

    Radlager

    Bremstrommeln

    Beläge



    Zu meinen Fragen:

    Bremsteile sind kein Thema, aber bei den Steckachsen komm ich nicht klar.

    Es gibt bei Rockauto 8.875", 7.5" & 7.6" sowie 8" und 8.8" für meine Kiste angeboten.

    Zusätzlich gibt es bezeichnungen für Rear right und rear left (von left allerdings deutlich weniger) zu dem noch etlliche verschiedene bezeichnungen. Leider find ich nichts was mir helfen würde die richtigen zu wählen.

    Ich dachte auch links und rechts wären gleich :(


    Hoffe mir kann hier jemand helfen die richtigen zu wählen.

    Und wenn jemand eine bessere Theorie hat gerne her damit :))


    Liebe Grüße aus Bayern!






    Hast du jetzt eigentlich den Engine Coolant Sensor (der für den Computer) schon gewechselt.

    Hab gehört das der auch recht fiese Auswirkungen haben kann bevor er Codes schmeißt.


    Wollte den bei mir jetzt wechseln, hab ihn auch schon da liegen. Hab nur noch nicht gefunden wo der sein soll.

    Hab gehört da wo der für die Anzeige ist (neben den Zündkerzen), stimmt das?

    Habe mir überlegt das Endrohr wider an die originale Stelle zu versetzten (Seitlich rechts hinterm Hinterrad raus).

    Zur Zeit endet es recht bündig mit der Stoßstange Grade hinten raus .

    Ob das was bringen kann?

    Also bei mir miefts auch ziemlich rein.. jetzt nicht mehr so stark.

    Und mein Endrohr liegt VOR dem Hinterreifen.


    Hab festgestellt das ich unten an der Schiebetüre nen Luftspalt habe. Hab jetzt mal als quick-fix nen zusätzlichen dichtungsgummie in die hintere ecke bei der Schiebetür geklebt.. ist deutlich besser geworden.


    Schau mal da.

    Das mit dem Temperatur sensor würd mich jetzt auch mal interessieren, r meiner läuft auch immer "komisch" und riecht "zu fett", mehr verbrauch ebenso. Hab schon alles durch getauscht. ABER wenn dieser blöde sensor wirklich da sein sollte wärs ein heißer Kandiat bei mir - hab nähmlich die gesamte hintere Klima samt heizer rausgeschmissen.. Klima Kompressor läuft übrigens auch in Etappen wenn er an ist.


    Gibts da einen Schaltplan und ne idee wie man des ding "überbrücken" kann?

    Ich hab ne Presse ausm Baumarkt.. zwei sogar.. geht ganz gut - nervig ist bloß das man den schlauch von der presse auf den nippel pressen muss weils sonst nicht dicht ist.

    Nein natürlich war alles ausgeschaltet zum Zündung einstellen..

    Habs etwas auf früh eingestellt. Leistungen ist super!


    Drehzahl Schwankungen immer noch vorhanden.. unabhängig ob ICM an oder aus (ICM ist auch schon getauscht btw).


    Das was mich hier stutzig macht ist das mit den Drehzahl Schwankungen auch das Timing springt. Der Strich wandert sicher 5 grad. Wäre es Luft / Benzin muss der ja ohne ICM trotzdem still bleiben.. richtig?


    Bei höherer Drehzahl ohne ICM (über die Schwankungen hinaus) bleibt er stabil aber auf einer anderen Position als im Leerlauf..


    Kann es nicht sein das sich die Steuerkette gelänge hat oder ein Spiel im Verteilergetriebe ist, dadurch unregelmäßiges Standgas und beim gas geben ist Spannung drauf entsprechend stabiler ist das Timing..


    Aber was wieder nicht passt ist das es so sau unregelmäßig Auftritt.. nicht sofort im stand, Mal gar nicht, Mal erst nach ein zwei Minuten im stand.. egal ob warmer oder kalter Motor, egal ob mit oder ohne Klima. Auch die Schwankungen sind eher willkürlich, so ein bisschen wie wenn man die Zündung falsch einstellt.. (wrummmm wrumm wrummmmmmm wrum wrum wruuummm ).. wär's Kette oder Getriebe wär's ja eher regelmäßig denk ich..

    Hat ich auch schon gewechselt, zusammen mit (ansaugluft Sensor, iac, map, tps eben, CO2 Sensor, zündcomputer, Spule, kappe, Kabel, kerzen etc.., auch neue Benzin Pumpe plus Leitung plus Verteiler / Spider ) bis auf EGR.


    Aber denkst du es ist normal das es im Leerlauf Springt zusammen mit den Drehzahl Schwankungen? Wie gesagt mit ein ganz wenig Gas ist's stabil..


    Und ist für die aktive verstellung vom Timing nicht der zündcomputer zuständig ( welcher zum einstellen abgestöpselt war)

    Servus zusammen,


    Ich hab gestern mal mein Timing mit der Pistole gecheckt und eingestellt..

    war der Meinung ich hab einen recht hohen verbrauch und mein Leerlauf geht manchmal kurz hoch und wieder runter..

    Hatte EGR im Verdacht oder irgendwas elektronisches (IAC etc).


    Beim Timing einstellen jedoch hab ich mir schwer getan weil die Markierung nicht still stand - und ich meine nicht ein bisschen vor zurück aber immer noch bei der Markierung am Gehäuse.

    Sprang ziemlich viel .. aber immer nur in eine Richtung, (von oben vorm auto stehend gesehen) nach links.

    Mit jedem Sprung dann auch eine Änderung im Leerlauf / Drehzahl.

    Bei leichten gas geben dann standhaft..

    (Ja ich hab den Timing computer ausgesteckt :)


    Nun meine Theorie:

    Wenn das was elektronisches ist das die Drehzahl durch zb falsch Luft verändert, dann würde doch das Timing nicht springen oder?

    Dh. Es müsste etwas an Verteiler / Getriebe / Kette sein.. richtig?


    Was auch dafür spricht... auf offiziell 0 Grad - läuft er nicht besonders gut.


    Oder hab ich hier nen denk Fehler.. sind die Sprünge evlt. normal?

    Schläuche gibt's bei linestogo.com

    Komplettes Set von Pumpe bis zum Motor inkl Filter und verdampfungsschlauch.

    Hab ich mir geholt top Qualität - alles markiert und vorgebogen.

    Du kannst, wenn du keine Messuhr zur Hand hast, einfach Mal mit dem Finger in das Ventil drucken. Wenns da schon nicht rausspritzt dann kann's nur noch Leitung, Pumpe oder Benzinfilter sein.