Beiträge von chevyman

    Hallo zusammen,

    auch wenn man länger nichts hört...ich bin noch an der Sache dran.

    Die Steuerkette habe ich noch nicht gewechselt. Ich habe aber nochmal nach der Zündung geschaut,und diese etwas zurückgenommen (Ein-Zwei mm richtung Spät gedreht der Verteiler)

    Das Schwanken ist nun weg:dont-know:,aber zu Fett läuft er immer noch.

    Immerhin kommst der Sache näher:yeah:

    Aber an die Stecker der Gas hatte ich garnicht gedacht. Das gleiche hatte ich mal bei einem Renault Clio,da musste mir auch erst einer Sagen"Hey,die stecker der Gase müssen auch dran sein,sonst geht das nicht".

    Das mit der Hohen Drehzahl hört sich schwer nach Falschluft an.....aber das hatte ich auch schon mit Defektem TPS. Aber das ist ja neu

    Also meines Wissens sind die zur Fahrt in Fahrtrichtung zu drehen beim D Punkt Gurt. Gedreht darf man dann einfach nicht drauf sitzen. Ist Doof,aber ist so bei den Gurten. Ich Habe auf Beckengurte Umgerüstet

    Ja,aber er läuft während der Fahrt ja auch zu Fett,und da ist die Kette unter Spannung. Wir reden hier von 15-18 L auf 100. Das ist selbst für einen AWD zu viel.

    Diese habe ich noch liegen.

    Mein großes ABER! Damit würde ich das Leerlaufschwanken evtl in den Griff bekommen,aber das Problem des Fetten Motorlaus wird damit wahrscheinlich nicht behoben sein

    Daran hatte ich auch schon gedacht.

    Ist auch meine letzte Hoffnung..mehr ist ja nicht.

    Kompression hatte ich ja auch schon gemessen...rundrum ca. 12-14 Bar finde ich bei einer Laufleistung von über 300000 km mehr als ok.

    Oder mit der Verbindung zwischen Manifold und deren Abdeckung stimmt was nicht,so das Abgase nicht übers EGR sondern durch einen riss oder ähnlichen in den Ansaugtrakt gelangen :dont-know:

    Ich ordere eine Steuerketten Einheit :smilie_puke:..Tolle Arbeit beim AWD. Dazu muß ich die Ölwanne glaube ich lösen.

    Ja ich weiß,ist lange her. Aber ich möchte dieses Thema nochmal angehen.

    Natürlich habe ich wieder mal den ganzen Sommer nicht daran gedacht mich intensiv zu kümmern da er

    A. Auf Gas ja anspringt und gut Läuft

    und

    B. Ich eh nicht weiter wüsste.

    Also nochmal als kurzen Rückblick:


    Der Motor Läuft auf Benzin viel zu fett! Es Stinkt pervers nach Abgasen und läuft je nach Temperatur unrund,


    Gemacht habe ich bisher folgendes,und das mehrfach!!


    ICM


    Kühlmitteltemp.Sensor


    Leerlaufregler(IAC)


    EGR


    Injektion Spider


    Benzinpumpe


    Benzinfilter


    Lambdasonde


    Ansaugluft Temperatursensor


    Mapsensor


    Massepunkte überprüft/Gereinigt


    Alle Vakuumschläuche überprüft und poröse ersetzt


    Zu guter Letzt habe ich auch noch das PCM getauscht


    Von meinem "Gefühl" her Richt und fühlt es sich an als ob das EGR aufsteht. Dieses habe ich aber drei mal gewechselt/Gereinigt und habe zu Testzwecken auch schon den Stecker gezogen

    und auch eine geschlossene Dichtung dazwischen gemacht damit keine Abgase zusätzlich in den Brennraum können.

    Auch dieses blieb ohne Änderung.


    Jetzt an die Profis...was ist noch möglich???

    Ich muß das endlich in den Griff bekommen