Auslesen des Fehlerspeichers mit der Brücke und den Blinksignalen

  • Hallo, hab da gleich nochmal ein Problem. Hab ein Anleitung für mein Modell Bj. 1992. Dort wird mit einem Kabel am Diagnosestecker eine Brücke gesteckt. Soweit alles gut.
    Es Beginnt auch richtig mit 3 x 12 als Bestätigung für den Diagnosemode.
    Beider Dritten Bestätigung beginnt aber schon das Problem….. Die Leuchtkraft wird so schwach von der Engine Check Birne, das man nichts mehr sehen kann! Auch im Dunkeln! Jetzt kann ich die Fehler nicht mehr erkennen! Batterie ist voll geladen…….

    Da er sehr träge ist, sprich wie ein VW Bus mit rund 50 PS und ein Überholen eines LKW‘s nur mit Angst zu bewältigen ist, wollte ich da mal nachprüfen ob ein Fehler vorliegt……..

    Was kann die Anzeige so abschwächen? Hab’s schon gut 10 x probiert, immer gleich. Nach der Bestätigung des Diagnosemode‘s kann man fast keine Blinkanzeigen erkennen!


    Danke schon mal!


    Grüße aus Niederbayern👍

  • Ach ja, nach einer Weile, ca 10 km beginnt die gebe Lampe (Check…..) ,wenn ich Gas gebe bzw. wenn ich komplett vom Gas weggehe, an zu leuchten. Bei konstanter Geschwindigkeit geht die aus😳


    Grüße Chris

  • Bei solchen Ungereimtheiten lösche ich den Fehlerspeicher (Batterie für eine Minute abklemmen)

    Manchmal nutzt das was.

    94er Astro Ext. LT, RWD, 1GNDM19Z5RB210xxx :astro: