Wellendichtring vorne wechseln ohne Getriebe-Ausbau?

  • Hallo zusammen,

    ich habe mal wieder einen heftigen ATF-Verlust im Stillstand bei längerer Standzeit (> 5 Tage).

    Die Dichtung zum Peilstab ist es nicht mehr, die ist ja schon neu. Ich vermute, es ist der Wellendichtring zwischen Wandler und Getriebe. Zumindest sehe ich da Öl an der Welle. Da ich aber keine Hebebühne habe:

    Kann ich denn auch ohne Hebebühne wechseln?


    Habt ihr einen Guten Rat dazu?


    (Es handelt sich übrigens um das 4L60E in meinem 96'er AWD Safari)

    :astro: '96 GMC Safari 4x4 Conversion - 1GDEL19W3TB504928 :astro:

    Einmal editiert, zuletzt von SafariTroll ()

  • Kann ich denn auch ohne Hebebühne wechseln?

    Man kann fast alles, aber unbequem.

    Das Getriebe muss auf jedenfalls so weit zurück, dass man von vorne den Deckel demontieren kann. Das heisst mindestens Wandler breite. Besser das Getriebe herunterlassen so, dass man es drehen kann. Zum hervorziehen muss das Fahrzeug halt relativ hochgehoben werden. Am besten Fahrzeug auf Auffahrtrampen stellen.

  • Ohne Bühne geht's schon,aber ohne daß Getriebe auszubauen um genügend Platz zu schaffen kommst du wie Toni bereits schrieb nicht herum kommen.

    Und was hat dein Astro an km runter? Bei mir liegt die Arbeit auch an,und ich werde in einem Wisch den Wandler auch tauschen....wenn einmal ab.

    95´ger Chevy Astro Van AWD
    VIN: 1GNEL19W6SB........

    99`ger Chrysler Stratus Cabrio 2,5 JX






    Meine Galerie



    Der Weg ist das Ziel,mit nem Astro natürlich.(Oder mit nem Safari)
    Es grüßt euch der Marco

  • Hallo zusammen und danke für das Feedback!

    Ich habe mit dem Gedanken gespielt, die Kardanwellen abzuschrauben, die Kühlerleitung zu lösen, das Getriebe lösen und nach hinten zu schieben (wenn das irgendwie geht...).

    Unter dem Auto hervorzuziehen ohne Bühne wird wohl eher schwierig, da meiner ja noch die zusätzlichen Trittbretter hat und somit noch tiefer liegt als normal... ;(


    Meiner hat aktuell knapp 190'000km auf der Uhr. Die Automatik läuft aber butterweich, weshalb ich da nicht zu viel ändern/ersetzen möchte (getreu dem Moto: Never touch a runing system :saint:).


    Kennt ansonsten jemand eine gute Werkstatt, welche das zu einem akzeptablen Preis machen kann? Entweder in der Schweiz oder in Grenznähe?


    Ansonsten baue ich mir dann eine Pumpe ein, welche nach 24h Stillstand das ATF abpumpt und vor dem Neustart wieder einfüllt :yeah::panik:

    :astro: '96 GMC Safari 4x4 Conversion - 1GDEL19W3TB504928 :astro:

  • Du kannst den unteren Deckel öffnen, eventuell siehst du wo das Öl rausläuft, ich finde das eher seltsam. Könnt aber am Wandler liegen, hatte schon mal verlorenen Schrauben von der Wandler Befestigung am Motor Schwungrad gesehen. Diese sind sehr kurz da sind nur Platten angeschweisst.

    Der in Hittnau ist fair, der will dir nicht gleich eine Revision verkaufen.

    Drehmomentwandler_001.jpgDrehmomentwandler_002.jpg