X-Motor in 2003er Astro in Bayern auf LPG umrüsten lassen

  • Servus Forengemeinde,


    ich hab mich jetzt mal ne Zeit lang im Autogas Bereiches des Forums hier schlau gemacht, da bei uns ein Gasumbau in Planung ist.
    Wo ist noch nicht geklärt (München gäbe es den ein oder anderen, aber meine Abneigung gegenüber der Stadt beeinflusst mich stark), welche ist auch noch nicht klar.
    Ich hab aber ein zwei Fragen, die diesen Punkten ein wenig auf die Klärungssprünge helfen könnten:


    Meiner Recherche nach handelt es sich bei meinem Modell um einen X-Motor (wahnsinnig lange Recherche :rolleyes: ), laut GM also ein LU3 der seit 2002 verbaut wurde.
    Größte Änderung soll ein Wandel im Einspritzsystem gewesen sein. Es gäbe also nun 6 Multec II fuel Injektoren am Ansaugstutzen / Ansaugtrakt. Also ein Mehrpunktkraftstoffeinspritzsystem. Jetzt komme die erste Fragen:


    Blöde Frage, aber dennoch: Gehe ich recht in der Annahme, dass ich das Ganze NICHT unter Direkteinspritzung einordnen darf, weil AnSAUGtrakt? Damit Saugrohre an den Zylindern?


    Meiner Meinung nach kämen bei dem Motor die Prins VSI, die Landi Renzo IGS und Landi Renzo LCS in Frage. Über die LCS hab ich im Forum schon einiges gefunden, die IGS ist mir bisher nicht untergekommen. Wurde sie einfach (noch) nicht verbaut, oder ist sie einfach nicht kompatibel und daher nicht aufzufinden? Ich hatte eine Landi mit Flash Lube im 1998er und war überaus zufrieden, ist das also eine Geschmacksfrage, oder gibt es klare Argumente für oder gegen eine dieser anlagen?


    Prinzipiell Fragen, die man auch mit dem Umrüster klären könnte (sollte?). Allerdings verlass ich mich lieber auf die Erfahrung im Forum, als auf die des Umrüsters. Es ist nämlich noch keiner in Aussicht :rolleyes:  :D


    Wo ich zum nächsten Punkt weiterrolle. Falls jemand einen anständigen Umrüster im Großraum Bayern empfehlen kann, ich bin für Vorschläge offen.
    Schiele da mit einem Auge in Peters Informationsquellen-Richtung, auf dem Anderen bin ich gerade noch blind :whistling:


    Besten Dank und viele Grüße,
    der Benny

    1991 - Ford E250 - Falcon 190 | 5,8 l | 351 - Windsor V8 | EFI | aktuell noch ne große Baustelle :D - Campervan / Zweitwohnsitz

    2003 - Chevy Astro :love: - feste Küche im Heck, ARB Markise, MaxxFan Deluxe mittig ins Dach eingesetzt. Daily im Sommer. VIN: 1GNDM19 X 03B134xxx

    2020 - Tiguan R-Line 2,0 l TDI SCR 4Motion - Daily zu allen Jahreszeiten

  • Ich finde nach wie vor die JTG Icom eine gute Lösung, die bei mir im Safari zuverlässig läuft. Bei den bescheidenen Platzverhältnissen lässt sich diese verdampferlose Anlage auch gut unterbringen. Ansonsten liegt man mit einer Prins VSI qualitativ immer gut. However: Entscheidend ist die Qualität der Installation und Einstellung. Dann tuen es verutlich die meisten Anlagen genau so gut.


    Gruß
    Olli

  • Hallo,


    wie Murdock sagt liegt es an der Einstellung und am Einbau. Preislich sehr gute Anlagen sind auch die KME mit Hahna Einspritzdüsen, sind gleich sie die Prinz, preislich jedoch um einiges günstiger, hier sollte man mit 1.900,- EUR hinkommen, natürlich je nach Tankgröße.


    Die JTG Icom Anlage dürfte eine Anlage ohne Verdampfer sein (was ich persönlich schon sehr gut finde da eh zu wenig Platz im Motorraum ist), kommt aus Italien dem Land der LPG Fahrzeuge :D auch hier ist es wichtig die Anlage perfekt einzubauen und abzustimmen, sonst wird der Astro nie wirklich gut laufen.
    Die meisten Fehler finden sich meiner Erfahrung im Motorlauf wieder, hier und da zuckt er, nimmt das Gas nicht richtig an, all diese Kleinigkeiten.
    Wir haben unsere Auto´s immer in München bei Gas Pawel verbauen lassen, dies sind recht gut aber auch nicht perfekt.
    Mein aktueller Astro läuft nicht mehr auf Gas, liegt aber auch daran dass bei Arbeiten im Motor mir immer die Gasanlage im Weg ist und mich tierisch nervt, mein Verbrauch liegt bei ca. 12. Liter Benzin.
    Unser Chrysler Grand Voyager ist jetzt der letzte auf Gas umgebaute Wagen in der Familie und nachdem unsere Fahrleistugen um die 10.000 KM liegen wird dies wahrscheinlich nach der Gaspreiserhöhung nächstes Jahr so bleiben aber mal schauen, wir sind ja alle keine Hellseher.
    Gruß
    Harald

    Chevrolet Astro 2000er Starcraft Hightop 4WD 1GBEL19W

  • Prinzipiell Fragen, die man auch mit dem Umrüster klären könnte (sollte?).

    Das ist wohl richtig,
    hast du dir überlegt evt. eine CNG Anlage (Erdgas) einbauen zu lassen :?:  
    Ist in der Anschaffung sicher teurer weil da mit 200bar Druck gearbeitet wird, das Erdgas zwar ein wenig teurer ist als LPG (im Moment noch kann sich aber ändern).
    Der Wirkungsgrad von Erdgas aber höher ist als von LPG dadurch ist der Verbrauch auch niedriger.
    Was sicher von Vorteil ist, dieses System wird ab Werk eingebaut und somit wird das Tankstellennetz ganz sicher besser ausgebaut werden.


    Größte Änderung soll ein Wandel im Einspritzsystem gewesen sein.

    Die haben mit dem Einspritzbild zu tun und tangieren die Gas Einspritzung nicht.
    astro-van.de/index.php?attachment/10901/ Ergibt eine verbesserte Verwirbelung von Benzin-Luftgemisch und damit eine saubere Verbrennung und einen höheren Wirkungsgrad.

  • Hi ,ich habe in meinem 2001er mit W Motor eine Prins2 VSI 2 von Autogas Rankers verbaut bekommen . Die läuft tadellos und ich bin damit echt zufrieden.
    Bei eine X Motor sollte unbedingt ein Flashlube System verbaut werden.
    Was man auch leider oft nicht gesagt bekommt, es aber ungemein von Vorteil ist:
    Erneuer komplett deine Zündkerzen, Kabel und Verteiler und auch ein neuen Luftfilter.
    So steht es Zündungsmäßig Top da und es gibt weniger Fehlerquellen falls er auf LPG nicht läuft.
    Was ich auch noch als Tip geben kann: muss der Unterflur Tank wirklich immer so groß wie möglich sein?
    Ich habe ein 72l Tank verbaut, also bis da 63l betanktbar.
    Das reicht für knapp 400km , was bei unseren LPG Netz ausreichen sollte ;)
    Und so werden auch die Blattfedern nicht so stark belastet wie mit einen 102er Tank.
    Ob nun Cng wirklich Sinn macht , dazu kann ich mich leider nicht äußern.


    Gesendet von meinem Galaxy S7 Edge

    Gruß Pascal


    Summer Mode: 2001er 2 WD , 1GNDM19W41B.... Prins VSI 2


    Winterbeater: 2005er AWD , 1GNEL19X45B .... Prins VSI 1


    Ersatzteillager: 1997er 2 WD , 1GNDM19W8X .... Prins VSI 1

  • Vielen Dank für eure Antworten :)


    Murdock
    wie lang / weit bist du damit jetzt (schon) unterwegs?

    Die meisten Fehler finden sich meiner Erfahrung im Motorlauf wieder, hier und da zuckt er, nimmt das Gas nicht richtig an, all diese Kleinigkeiten.
    Wir haben unsere Auto´s immer in München bei Gas Pawel verbauen lassen, dies sind recht gut aber auch nicht perfekt.

    Pawel hatte ich schon von gelesen.
    Was kann ich mir unter "recht gut aber auch nicht perfekt" vorstellen? Einbauen können Sies, nur nicht einstellen? Oder alles tadellos, nur sehr schmutzig in der Werkstatt? 8o Kann deine Aussage schlecht interpretieren, hilf mir auf die Sprünge :) Wie sind die Reaktionen hinsichtlich Wartung oder Nachbesserung dort?


    hast du dir überlegt evt. eine CNG Anlage (Erdgas) einbauen zu lassen :?:  
    [...]
    Was sicher von Vorteil ist, dieses System wird ab Werk eingebaut und somit wird das Tankstellennetz ganz sicher besser ausgebaut werden.

    Hab ich ehrlich gesagt nie in Betracht gezogen. Hab mich immer gewundert, dass es so wenig Tankstellen gibt. Ich hab damals meinen Führerschein in nem Erdgasbenz gemacht, da war das Tankstellennetz recht schwach. Und meine subjektive Wahrnehmung sagt mir, es hat sich nur minimal verändert. Siehst du da Entwicklungspotenzial in der Zukunft?


    Im Umkreis von 30 Kilometern habe ich hier unten 1 Erdgastanke, in die Richtung fahren wir allerdings nur sehr selten. :)
    Schau ich mir die Erdgastankstellenanzahl in GB an, lieg ich im mittleren einstelligen Bereich. LPG bei über 1000.


    Ich lass mir das nächste Woche mit ausführlicher Recherche aber nochmal durch den Kopf gehen...

    Erneuer komplett deine Zündkerzen, Kabel und Verteiler und auch ein neuen Luftfilter.

    Guter Punkt, Danke!
    Ist momentan ein K&N Luftfilter vom Vorbesitzer drin. Gibts Argumente den wieder zurückzubauen? Sorry wenn das am Thema vorbei geht.


    Zitat

    Das reicht für knapp 400km , was bei unseren LPG Netz ausreichen sollte

    Wenn du nach Norwegen in die Pampa fährst bist du über jeden Liter froh, der vor Grenzübergang mehr in den Tank passt :)
    Das mit den Blattfedern hab ich so aber auch noch nicht gesehen. Danke!


    Schönen Sonntag euch :)

    1991 - Ford E250 - Falcon 190 | 5,8 l | 351 - Windsor V8 | EFI | aktuell noch ne große Baustelle :D - Campervan / Zweitwohnsitz

    2003 - Chevy Astro :love: - feste Küche im Heck, ARB Markise, MaxxFan Deluxe mittig ins Dach eingesetzt. Daily im Sommer. VIN: 1GNDM19 X 03B134xxx

    2020 - Tiguan R-Line 2,0 l TDI SCR 4Motion - Daily zu allen Jahreszeiten

  • Siehst du da Entwicklungspotenzial in der Zukunft?

    Gute Frage, siehst du Richtung A und CH sind CNG Tankstellen durchaus häufiger als LPG.
    Ein Argument wäre vielleicht dass LPG ein Produkt der Erdölraffinerie ist, Erdgas kann aber durch Biogas ersetzt werden (was sich in Zukunft auf den Preis auswirken könnte).
    Eigentlich ist es verwunderlich, dass der Staat (und nicht nur DE) im Moment so auf E-Fahrzeuge setzt (vonwegen saubere Energie, produziert Strom mit Kohle).

    Siehst du da Entwicklungspotenzial in der Zukunft?

    Meiner Meinung ja. Nur ich bin kein Orakel (Für mich ist der E-Antrieb noch lange nicht Alltagstauglich (Reichweite und Aufladezeit) und Batterien sind auch nicht der Weisheit letzter Schluss) :whistling:

    Ist momentan ein K&N Luftfilter vom Vorbesitzer drin. Gibts Argumente den wieder zurückzubauen? Sorry wenn das am Thema vorbei geht.

    Warum sollte es :?: Geht keineswegs am Thema vorbei, auch Gas braucht gefilterte Luft :whistling:

  • Ein Argument wäre vielleicht dass LPG ein Produkt der Erdölraffinerie ist, Erdgas kann aber durch Biogas ersetzt werden (was sich in Zukunft auf den Preis auswirken könnte).

    Hmm, mal wieder eine neue Perspektive aufgezeigt bekommen. Gefällt mir sehr gut der Gedanke.
    Ich hab mich mal nach CNG Umrüstern umgeschaut, aber die sind in Bayern rarer gesät als die Tankstellen. Hab nen Telefontermin für morgen auftreiben können. :-| Sehe da momentan dunkelgrau.



    Bin jetzt mal an zwei Umrüster rangetreten und erhalte "zeitnah" eine Rückmeldung.
    Der Erste hat mir gleich am Telefon gesagt, dass er die ICOM nicht im Programm habe, dafür die, seiner Aussage nach, vergleichbare Vialle SI.
    Die Vialle sei bei ihm um etwa 300 Euro teurer als die Prins VSI II. Allerdings will er Sie offenbar nicht lobpreisen. Der Unterschied bei der Umschaltzeit bzw. der Strecke bis die Anlage umschalte läge bei etwa einem Kilometer am Tag. Er meinte selbst, bis man den Preisunterschied armotisiert habe, wird es wohl recht lange dauern. Wenn ich mich dann frage wie viele "ein Kilometer" bei Ollis 150 Kilo(metern) wohl drin waren, hat sich das sicherlich schon gerechnet.


    Warte also erst Mal die Angebote ab. :)


    Bis dahin! Benny

    1991 - Ford E250 - Falcon 190 | 5,8 l | 351 - Windsor V8 | EFI | aktuell noch ne große Baustelle :D - Campervan / Zweitwohnsitz

    2003 - Chevy Astro :love: - feste Küche im Heck, ARB Markise, MaxxFan Deluxe mittig ins Dach eingesetzt. Daily im Sommer. VIN: 1GNDM19 X 03B134xxx

    2020 - Tiguan R-Line 2,0 l TDI SCR 4Motion - Daily zu allen Jahreszeiten

  • Zwischenstand: Weder von Pawel noch von nem anderen Umrüster in München auf meine Anfrage hin ein Angebot erhalten.
    Irgendwie will keiner, dem ich Geld geben will, mit mir kommunizieren ?(  
    Vorsorglich: Nein, ihr habt auch so immer kostenfrei mit mir kommuniziert :D

    1991 - Ford E250 - Falcon 190 | 5,8 l | 351 - Windsor V8 | EFI | aktuell noch ne große Baustelle :D - Campervan / Zweitwohnsitz

    2003 - Chevy Astro :love: - feste Küche im Heck, ARB Markise, MaxxFan Deluxe mittig ins Dach eingesetzt. Daily im Sommer. VIN: 1GNDM19 X 03B134xxx

    2020 - Tiguan R-Line 2,0 l TDI SCR 4Motion - Daily zu allen Jahreszeiten

  • warte mal bis Donnerstag Benny. Ich glaub da is mein Kumpel da, der schon 3 oder 4 Kärren bei dem in Augsburg umbauen hat lassen und sehr zufrieden is. Dann laberst mit dem und lässt dir die Telefonnummer geben.

    90, Z, short            
    Merken
    [font=Helvetica Neue,Helvetica,sans-serif]Merken[/font]

  • Oh stimmt :F wenn ich immer nur wüsste wer was am Freitag zu mir gesagt hat... :whistling: das Wasser in der früh hat mir offenbar nicht gut getan.
    Danke! :rolleyes:

    1991 - Ford E250 - Falcon 190 | 5,8 l | 351 - Windsor V8 | EFI | aktuell noch ne große Baustelle :D - Campervan / Zweitwohnsitz

    2003 - Chevy Astro :love: - feste Küche im Heck, ARB Markise, MaxxFan Deluxe mittig ins Dach eingesetzt. Daily im Sommer. VIN: 1GNDM19 X 03B134xxx

    2020 - Tiguan R-Line 2,0 l TDI SCR 4Motion - Daily zu allen Jahreszeiten

  • Also, Termin ist am 02.05.17 in Augsburg bei RS-AutoGas.


    Macht nen vernünftigen Eindruck und hat schon 3 Astros umgerüstet.
    Prins VSI 2 in Kombination mit der Prins Valve-Care wird es werden.


    Auf die Frage nach nachträglicher Einstellung hat er gelacht und gesagt, er habe über 500 Kunden verarztet und bisher musste keiner kommen zum nachträglichen Einstellen. Seiner Erfahrung nach gehört die Anlage einmalig optimal eingestellt, dafür sorgt er, danach gäbe es -zumindest bei Umrüstungen bei Ihm- keinen Bedarf an Korrektur.


    Wir werden sehen. Bin gespannt.


    Unterflurtank 69 Liter wird verbaut werden. Dafür werde ich das Ersatzrad demontieren und den Halter entfernen. Falls also jemand Bedarf hat :whistling:


    Ich werd nach Umbau und nach etwa 2000 km noch Updates bringen.


    Vielen Dank für die Hilfe!

    1991 - Ford E250 - Falcon 190 | 5,8 l | 351 - Windsor V8 | EFI | aktuell noch ne große Baustelle :D - Campervan / Zweitwohnsitz

    2003 - Chevy Astro :love: - feste Küche im Heck, ARB Markise, MaxxFan Deluxe mittig ins Dach eingesetzt. Daily im Sommer. VIN: 1GNDM19 X 03B134xxx

    2020 - Tiguan R-Line 2,0 l TDI SCR 4Motion - Daily zu allen Jahreszeiten

  • Sag mal, als Laie muss ich mal blöd fragen.
    Lohnt sich das? Insbesondere wo es heißt, dass das LPG ab nächstem Jahr teurer wird. Steuervergünstigung wegfällt.

    Ford E350 Regular Body * 2014 * weiß * RWD * SLT
    Chevrolet Astro * 2004 * grün * AWD * minimalistische Trittbretter

  • Das kommt ein bißchen auf die Region an. Bei uns kostet LPG derzeit 0,54€. Runden wir mal großzügig für einen Landesdurchschnitt auf 0,60€ auf.


    Ab 2018 fällt der Steuervorteil von ca. 0,15€ pro Liter weg. Also dann ein LPG Preis von 0,75€. Den Preisunterschied zum Benzin kannst Du nun selbst ausrechnen ;).


    Hinzu kommen aber noch die Überlegungen ab wann sich ein LPG Umbau amortisiert, also wann Du die Kosten für den Einbau wieder raus hast. Wenn Du nur 6.000km im Jahr fährst und das Auto nach 2 Jahren wieder verkaufst rechnet es sich eher nicht.


    @ Benny: Es passt bequem ein 90 Liter Unterflur Tank und das Auto. Für die ausreichende Bodenfreiheit muss entweder die Querstrebe angepasst werden (dann ginge glaube ich sogar der 105 LiterTank) oder einfacher ein paar Highjakers verbaut werden (so auch bei mir gelöst).Letztere machen eh Sinn, da auf Dauer das zusätzliche, Mehrgewicht das Heck der Schwerkraft folgend beeinflussen wird. Evtl. muss der Auspuff noch etwas verlegt werden. Bedenke, dass der Netto Inhalt (offiziell) immer ca. 20% geringer ist als das Tankvolumen.

  • Hi Olli,


    danke für den Hinweis!! Highjackers sind in Planung eben genau wegen der Schwerkräfte :) Das würde mit Highjackers auch ohne Anpassung der Querstrebe mit dem 90 Liter Tank gehen?


    Wa sich mich dann frage: Was meinst du mit Querstrebe anpassen? Ich hab das da unten noch nicht vor dem Auge, da ich das Ersatzteil inkl. Halterung erst noch demontieren werde.


    Sprich: 90 Liter gehen auch ohne Anpassung bzw. durch den doch einfacherern Einbau von HighJackers (welche Empfehlung deinerseits an Marke und Modell?) rein?


    Bezüglich der Armortisierung:


    http://www.amortisationsrechner.de/


    Beste Grüße

    1991 - Ford E250 - Falcon 190 | 5,8 l | 351 - Windsor V8 | EFI | aktuell noch ne große Baustelle :D - Campervan / Zweitwohnsitz

    2003 - Chevy Astro :love: - feste Küche im Heck, ARB Markise, MaxxFan Deluxe mittig ins Dach eingesetzt. Daily im Sommer. VIN: 1GNDM19 X 03B134xxx

    2020 - Tiguan R-Line 2,0 l TDI SCR 4Motion - Daily zu allen Jahreszeiten

  • Hihi...innerhalb eines Threads den NICK zu wecseln ist auch eher ungewoehnlich... Du BLEIBST halt doch "besonders"


    Gruss
    Derek

    ...der, mit dem Gewissen "Klick-Klack"...


    Baustelle 1: 94er - AWD - Flachdach - Mäusekino - DutchDoors - 1GBEL19W3RB127549
    Baustelle 2: 93er - AWD - Flachdach - Mäusekino - DutchDoors - 1GNEL19W4PB122554

  • Schau Dich doch zwingend nach Tankalternativen um. Du wirst mit einem 69 L Tank keinerlei Freude haben, das sind ja netto gerade mal ca. 55 L :F


    High Jackers:
    Davon halte ich persönlich nichts, waren auch nie notwendig wenn die Federn intakt sind. Reine Spielerei - das geld ist in Gute Dämpfer deutlich besser investiert.
    Ich hatte bei mir damals einen 140 L Tank (innen) im Heck verbaut, mit halbwegs vernünftigen Dämpfern bleibt die Karosse wo sie sein soll.
    Rancho 5000 reichen aus, wenn Du verstellbare magst suche nach Rancho 9000XL (gibts auch hier in D bei Fortec4x4 - ob für den Astro - frag mal nach)

  • ICH waere mit einem so kleinen Tank auch nicht gluecklich.
    Nur...wenn ich mich recht erinnere: War DEIN Tank (Frage geht an Daniel) nicht direkt hinter den Vordersitzen verbaut? Denn am Fahrzeugheck ist ein 100 KG Tank gefuelt schon unschoen...ohne haertere Daempfer.


    Just my two cent
    Derek

    ...der, mit dem Gewissen "Klick-Klack"...


    Baustelle 1: 94er - AWD - Flachdach - Mäusekino - DutchDoors - 1GBEL19W3RB127549
    Baustelle 2: 93er - AWD - Flachdach - Mäusekino - DutchDoors - 1GNEL19W4PB122554